Leon hat seine Heimat in Berlin. Zuhause ist er jedoch seit einiger Zeit in Münster, wo er Politik und Wirtschaft studiert, manchmal aber auch bei den Philosoph*innen vorbeischaut. Das Diskutieren ist seine große Leidenschaft, die zwar gelegentlich zu Frustrationen führt, umso mehr jedoch das eigene Weltbild bereichert oder festigt. Neben dem trubeligen Alltag sind ihm ruhige Momente eine große Freude, mit einem Buch oder einfach den eigenen Gedanken hinterherhängend.

Von Leon:


Schneller Richtung Existenz

Wie lässt sich ohne ein Werturteil pro feministisch argumentieren und dadurch jede*n mitzunehmen? Der Weg zu einem solchen Argument führt über den kleinsten gemeinsamen Nenner der Menschheit, vorbei an der freien Selbstentfaltung, hin zu einer gelungenen Symbiose aus beidem.


Vergessene Orte

Ein staubiges Feld, Sommerhitze, am Rande der Autobahn, hinter der Raststätte. Lust diesen Ort neu zu entdecken? Lust die Einsamkeit in dir zu erforschen? Leon lässt seinen Blick über die weite Leere schweifen und fragt, warum wir uns mit Einsamkeit so schwer tun und sie doch brauchen.