Rebecca lebte bereits in Troyes, Madrid, Budapest und derzeit in Heidelberg, wo sie Rechtswissenschaften studiert. Zur Förderung von kritischer Initiative im juristischen Ausbildungsbereich gründete sie die Hochschulgruppe „Kritische Jurist*innen Heidelberg“, die sich für Anti-Diskriminierungsarbeit und eine stärkere Politisierung des Rechts im Jura-Studium einsetzt sowie die sozialen Bezüge von Recht reflektiert.


Von Rebecca:


Warum ich die Abtreibungsdebatte völlig unbrauchbar finde

Ganz Deutschland debattiert über die Werbung für Schwangerschaftsabbrüche: Was soll der Streit um § 219 a StGB? Wir fokussieren uns auf einen Bruchteil der Debatte, vergessen Hintergründe und reden nicht Klartext. Ein juristischer Kommentar von Rebecca.