Laura will eigentlich gar nicht aus Hamburg weg, aber dann irgendwie doch. Schachtelsätze und Zeitsprünge sind ihr sympathisch, aber mehr als 5 Seiten füllt sie damit nie. Sie würde gerne mal Dmitrij Shostakovich, Hannah Arendt und Erich Fried treffen. Alles andere weiß sie noch nicht genau.


Artikel von Laura:


Warme Hände

Du wünscht dir, einfach sitzen zu bleiben, weil aussteigen nun mal hieße, sich festlegen zu müssen. Es hieße, zu lernen, wie es ist irgendwo anzukommen und sich dort so zu fühlen, als sei das der Ort, um wiederzukommen. Ich kann dir nicht sagen, ob das für dich auch so ist, aber das hier ist mein Zuhause.

Ein Doughnut am Freitag

Es ist wieder Freitag. Auch 2020 streiken junge Menschen bei Fridays For Future Demos weiter für ihre Zukunft – aber wofür genau denn eigentlich? Ich fordere mehr Radikalität und vor allem: Ein wirtschaftliches Gegenmodell. Ein Doughnut könnte der Anfang sein.

Wenn die Vernunft in Quarantäne gesetzt wird

Als in den letzten Tagen die Zahlen der bestätigten Fälle in Norditalien stiegen, kumulierte das angestaute Emotionsgemisch aus Verwirrung, Unwissenheit, Angst, Rassismus und Pathos in apokalyptische Szenarien. Wir sollten uns ernsthaft fragen: Was ist die angemessene Art, auf eine Epidemie zu reagieren? Wie gehe ich als Bürger:in und ich als Staat mit einer solchen Gefahr um?

The end of the world as we know it

Kennst du das, wenn dir alles auf der Welt sagt, dass du viel zu klein bist? Ich bin in Quarantäne und schreibe, um nicht immer nur die Wand anzugucken- oder vielleicht genau um das zu tun, aber eben nicht alleine.

Warum Fridays for Future immer noch streikt

Die bittere Diagnose der Expert:innen: Deutschland verfehlt seine Klimaziele. COVID-19 Pandemie. Sie macht Massenproteste unmöglich und verdrängt die Klimakrise von der politischen Agenda. Systemrelevanz ist das Kriterium der Stunde – die Frage „Für welches System?“, wird selten gestellt. Das Problem ist unsere Normalität war bereits eine einzige Krise, noch bevor die (Corona-) Krise kam. Der Wandel ist nicht so weit entfernt, wie wir glauben. Er trägt ganz verschiedene Gesichter. Auch deins?